Hackathons

HACK AND HARVEST Hackathon

HACK AND HARVEST Das VeranstalterteamAm 17. und 18. Mai 2019 fand der erste HACK AND HARVEST Hackathon in Konstanz statt. Rund 100 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie 16 Mentoren – u. a. von Siemens, Lufthansa, Schmieder Kliniken, Stadt Konstanz, SEITENBAU, OPTIMAL SYSTEMS – kamen in der farm zusammen, um unterschiedliche Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

Entstanden sind zahlreiche innovative Projekte, die zum Abschluss der Veranstaltung vorgestellt wurden und nun fortgesetzt werden sollen.

16 Mentoren aus Wissenschaft und Wirtschaft haben die Teams begleitet, und jeder hat den Teilnehmern seiner weitere Unterstützung angeboten. Doch der Erfolg des Hackathons war nicht nur die Vielzahl der spannenden Projekte und die Unterstützung der Teilnehmer, sondern auch die Mentoren haben mindestens genau so viel gelernt wie andersherum.

HACK AND HARVEST ist eine gemeinsame Veranstaltung des digitalen Kompetenznetzwerks cyberLAGO und der Konstanzer Initiative Unternehmer für Gründer.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Website zum Event: https://www.hackandharvest.farm/


Bodensee- Hackathon - Ship it!

Hafentreff Romanshorn WEBAm 4. und 5. Mai 2018 fand auf dem Bodensee der erste grenzenlose Umma Hüsla Hackathon 2018 (#uh18) statt, organisiert in Zusammenarbeit mit der Plattform für digitale Initiative.

In einem 28-Stunden-Event fanden sich rund 200 Teilnehmer aus allen Sparten zusammen, mit dem Ziel, in Teams oder auch alleine nützliche, kreative oder unterhaltsame Prototypen und Projekte umzusetzen. Erstmalig fand der Hackathon länderübegreifend statt. Unser Herzensanliegen war, dass sich alle beteiligten Länder gleichrangig willkommen fühlen. Und wo verschwinden Grenzen und Länderunterschiede am besten? Richtig, auf dem Wasser. Damit war die Idee eines Hackathons auf dem See geboren, ganz unter dem Motto „Ship it“.

 Die MS Vorarlberg startete am 4. Mai 2018 um 14 Uhr in Bregenz, lief am Abend Konstanz an, wo den Teilnehmern von der Stadt Konstanz eine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt wurde. Am nächsten Tag lief das Schiff in Romanshorn ein und kehrte am Abend wieder nach Bregenz zurück.